jagodaloving

Food. Yoga. Mama. Life.

Ich bin süchtig: Goldene Milch ist der neuer Ingwertee! (vegan / roh)

| 4 Kommentare

In den letzten sechs Wochen hat sich mein zu Hause in ein echtes Lazarett verwandelt. Wie beim Staffellauf haben Vater und Kind sich mit den Krankheiten abgelöst während Mama das Schiff über Wasser gehalten hat.
Dass ich gesund bin, führe ich allerdings unter anderem auf mein neues Traumgetränk zurück. Ich präsentiere mit Pauken und Trompeten den Zaubertrank: GOLDENE MILCH.


Goldene was?

Sie ist heiß, sämig, süß, sättigend, erdend und himmlisch zugleich und ich trinke sie zur Zeit fast täglich. Goldene Milch kommt ursprünglich aus der ayurvedischen Küche und ist ein echtes Heilmittel. Sie stärkt das Immunsystem, dient als Krankheitsprophylaxe und wirkt aktiv bei bestehenden Erkältungssymptomen. Ganz abgesehen davon ist Goldene Milch auch ohne Anlass ein köstliches Getränk mit dem man sich gemütlich auf die Couch kuscheln kann. Durch ihre Süße fühlt man sich mütterlich geborgen und die scharfen Zutaten kurbeln das innere Feuer an.

Was drin ist

DSCF4503

Traditionell wird Goldene Milch mit Kuhmilch zubereitet. Diese Version kommt dagegen komplett vegan und wenn man will sogar roh daher.
Cashews verleihen der Milch eine wunderbare Crema und machen angenehm satt. Ingwer ist für seine antibakteriellen Eigenschaften bekannt und mein persönliches Wundermittel bei Erkältung. Schwarzer Pfeffer kurbelt den Kreislauf an und macht schön warm.
Und jetzt kommt die Geheimzutat, die unsere Milch zu flüssigem Gold macht: Kurkuma, auch Gelbwurz genannt, ist in der indischen Küche ein Evergreen und unter andrem das Gewürz, das Curry so gelb macht. Die Wurzel steckt voller Power und hat eine sehr starke anti-entzündliche Wirkung.  Es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass der Wirkstoff Curcumin Therapieerfolge bei der Behandung von Krebs, Darmkrankheiten, Leberbeschwerden, Rheuma, Alzheimer, und Arthritis sowie vielen anderen Krankheitsbildern erzielt. Hier könnt ihr mehr über die Heilwirkung von Kurkuma lesen.

Rezept: Goldene Milch für 2 Personen

DSCF4511

– 50g Cashews (eine sehr volle Hand)
– Ingwer (2/3 vom Kleinfinger)
– frische Kurkumawurzel, ungeschält (2/3 vom Kleinfinger)
– 1 TL Honig/Agavendicksaft/Kokosblütenzucker
– 1 Tasse heißes Wasser
– schwarzer Pfeffer

1) Ingwer schälen und mit dem Kurkuma in kleine Stücke schneiden.
2) Alles Zutaten in euren Mixer geben und mit heißem Wasser aufgießen. Pürieren. Fertig. Welcome in heaven!

Varianten

* mehr Kurkuma geht immer: je mehr desto gelber!
* die Wassermenge könnt ihr je nach Geschmack variieren.
* wer auf Rohkost wert legt, kann das Wasser abkühlen lassen, bis es Körpertemperatur hat.
* wer es NOCH cremiger mag, kann einen Schuss Soja- oder Mandelmilch hinzufügen (love it!!!).
* frischen Kurkuma gibt es meist in gut sortierten Bioläden, alternativ könnt ihr auch getrockneten Kurkuma nehmen (1 EL).

DSCF4528

Glaubt mir, dieses Getränk macht süchtig! Goldene Milch hat meine Lust auf Kaffee so gut wie verschwinden lassen und ich wette, ihr werdet sie auch lieben. Guten Appetit!

Für meine Freundin Rosa, die mich in die goldenen Milchtäler entführt hat. Rosa und Johann haben ein Unternehmen gegründet und die Whole Food Box ins Leben gebracht: ab sofort könnt ihr hier die erste vegane Vollwert-Abobox bestellen, in die nur feinste Produkte kommen. Garantiert ohne raffinierten Zucker, weißem Mehl, hinzugefügten Ölen oder künstlichen Zusatzstoffen.

4 Kommentare

  1. Hört sich genial an! Wo gibts denn das traditionelle Rezept mit Kuhmilch? Habe schon gesucht aber sehr unterschiedliche gefunden, mal mit Ingwer, mal mit Zimt…

  2. Tolles Rezept! Vielen Dank!

  3. Pingback: Nuss-Nugat Creme (ölfrei, zuckerfrei, vegan) | jagodaloving

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: